Willkommen auf der Seite der Burg Frauenstein

 

Burg Frauenstein

Burg Frauenstein

Errichtet schon 1184 von Bodo von Idstein – damit ist sie die älteste Burg Wiesbadens, erstmals 1221 urkundlich genannt.

Woher weiß man dann, dass sie schon 1184 errichtet wurde? Fragen Sie den Burgvogt während der Öffnungszeiten der Burg!

Ab ca. 1300 bis 1803 im Besitz des Mainzer Erzstiftes und des Mainzer Domkapitels.
1330 Bau von Fachwerkhäusern für (adlige) Burgmannen.
Nach 1803 verfiel die Burg, aber 1821 gestoppt durch den Hessischen Altertumsverein.

1996 Gründung des Burgvereins durch Initiative des Stadtrates und Frauensteiner Bürgers, Adolf Lupp. Kauf der Burg samt Gelände zum Preis von DM 1,00/qm. Durch eine sehr großzügige Spende eines Georgenborner Bürgers konnten die Arbeiten zur Öffnung der Burg und ihrer Erforschung unverzüglich begonnen werden.

Die Gesamtkosten durch den Kauf der Burg und des Geländes und die aufwändige, fachkundige Restaurierung der Burg durch den Burgverein Frauenstein e.V. beliefen sich auf ca. 400.000 Euro.

Die „Neu-Einweihung“ der Burg wurde 2002 mit einem großen Burgfest gefeiert.

Seit dem Abschluss der Restaurierung kümmert sich der Burgverein um die Erhaltung des Erreichten. Wie Haus und Grundstück brauchen auch die Burg und das zugehörige Gelände dauernde Pflege, z.B. Befreien des Mauerwerks von Bewuchs oder die Pflege der Außentreppen. Dafür ist der Verein weiterhin auf Spenden und Zuschüsse angewiesen.